18. Januar 2020 Seminar Linke Politik ist international: Internationale Solidarität in Vergangenheit und Gegenwart

Linke Politikakademie | Modul 4

Information

Veranstaltungsort

Kreativpark Grünhof
Paul-Ehrlich-Str. 7
79106 Freiburg

Zeit

18.01.2020, 10:00 - 18:00 Uhr

Themenbereiche

Politische Weiterbildung

Zugeordnete Dateien

Jetzt anmelden

WORUM GEHT ES?

Linke Politik will die Welt verändern. Dazu braucht sie Wissen über die Gesellschaft und über die Machtverhältnisse, die sie verändern will. Sie braucht Menschen, die sich vor Ort engagieren wollen und die bereit sind, sich mit anderen gemeinsam einzusetzen. Linke Politik braucht Menschen, die sich nicht abschrecken lassen von der Macht der Anderen und die Spaß daran haben, sich mit anderen zu vernetzen und zu organisieren.
Mit der Seminarreihe «Linke Politikakademie» wollen wir Menschen, die politisch aktiv sind oder es werden wollen, theoretische Denk- und praktische Handwerkzeuge vermitteln, um sie zu befähigen, zu Akteuren linker Politik vor Ort zu werden. Im Kurs wollen wir Grundfragen linker Politik, linker Geschichte, linker Theorie und linker Praxis diskutieren und auf aktuelle Auseinandersetzungen vor Ort anwenden.

Modul 4: «Linke Politik ist international: Internationale Solidarität in Vergangenheit und Gegenwart»

Probleme, Ideen und Konzepte linker Politik sind Antworten auf konkrete gesellschaftliche Bedingungen – vor Ort, in einem Land, in konkreten sozialen Auseinandersetzungen. Doch oft stellen sich Menschen an ganz unterschiedlichen Orten ähnliche Fragen. Der Kapitalismus funktioniert nicht überall gleich, doch die unterschiedlichen Formen sind miteinander verbunden. Und mit der Globalisierung und dem Versuch, bestimmte politische Konzepte weltweit zum Einsatz zu bringen, ähneln sich manche Probleme überraschend. Für eine Linke in der Tradition der Arbeiterbewegung ist linke Politik ohne Bezugnahme auf globale Macht- und Ungleichheitsverhältnis nicht denkbar. Ebenso wie der Kapitalismus ein globales «Weltsystem» ist, muss antikapitalistische Politik in ihren Analysen und Forderungen global denken. Die Forderung nach «internationaler Solidarität» ist ein entscheidender Bestandteil linker Politik. In Zeiten globaler Krisen und weltweiter Fluchtbewegungen gilt dies umso mehr.


TEILNEHMEN AN DER «LINKEN POLITIKAKADEMIE»Die «Linke Politikakademie» richtet sich an Alle, die in Parteien, Initiativen, Gewerkschaften und sozialen Bewegungen aktiv geworden sind und Interesse an linker Politik und verändernder Praxis vor Ort haben. Das Angebot ist als Veranstaltungsreihe konzipiert. Es können aber auch nur einzelne Seminare besucht werden. Am Kurs bzw. an jedem einzelnen Seminar können 20 Personen teilnehmen. Es wird kein Teilnahmebeitrag erhoben. Freiwillige Kostenbeteiligung durch Spenden erwünscht. Getränke und Snacks werden gestellt. Mittagessen vor Ort auf Selbstkostenbasis.
Meldet euch jetzt an für die Seminarreihe «Linke Politikakademie» oder für einzelne Seminare aus der Reihe!


WEITERE INFORMATIONEN SOWIE ANMELDUNGEN ELEKTRONISCH ODER PER POST AN:
Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg  / Alexander Schlager & Filippo Capezzone
Ludwigstr. 73A, 70176 Stuttgart, bawue@rosalux.org, Tel. 0711-99797090

 

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Telefon: 0711 99797090