3. November 2020 Diskussion/Vortrag «Corona, Krise, Kapital»

Plädoyer für eine solidarische Perspektive in den Zeiten der Pandemie

Information

Veranstaltungsort

Freiraum
Ida-Ehre-Platz 3
71032 Böblingen

Zeit

03.11.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Wirtschafts- / Sozialpolitik

Zugeordnete Dateien

Vortrag/Diskussion mit Winfried Wolf zu seinem aktuellen Buch «Corona, Krise, Kapital.Plädoyer für eine solidarische Alternative in den Zeiten der Pandemie» (gemeinsam mit Verena Kreilinger und Christian Zeller, PapyRossa-Verlag 2020)

Die Demos der Corona-Kritiker beherrschen die Schlagzeilen. Doch die Diskussionen dazu bleiben an der Oberfläche. Natürlich ist Kritik an der Regierungspolitik oft sehr angebracht. Doch welche Art Kritik? Wäre es z.B. nicht richtig zu kritisieren, dass die Bundesregierung und das Robert Koch-Institut nach dem ersten Auftauchen des Virus Ende 2019 wochenlang abgewiegelt haben: «Uns betrifft das nicht». Und dass dann erst Mitte März Maßnahmen ergriffen wurden, z.T. allzu restriktive? In ihrem neuen Buch «Corona, Krise, Kapital» stellen die Autoren Verena Kreilinger, Winfried Wolf und Christian Zeller die Kontroversen um Corona vom Kopf auf die Füße. Sie stellen Wirkungs-Zusammenhänge dar, wo tatsächlich welche sind, im Gegensatz zu abstrusen Verschwörungserzählungen. Winfried Wolf versucht, den Blick wieder auf eine solidarische Perspektive zu richten. Und fragt: wann, wenn nicht jetzt, haben wir erlebt, wie schnell politische Entscheidungen gefällt werden können, und welche Produktionen unnütz oder unnötig sind. Und wo es dringend gesellschaftlicher Investitionen und wo es tatsächlich leidenschaftlichen Engagements bedarf.

Veranstaltung in Kooperation mit dem Haslacher Gesprächskreis

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Telefon: +49 711 99797090