9. Oktober 2020 Diskussion/Vortrag +++ Wird verschoben +++ «Billige Arbeitskräfte: Ja! Rechte: Nein?»

Über den sozial- und migrationspolitischen Umgang mit EU-Bürger*innen in Deutschland

Information

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben
Stuttgart

Zeit

09.10.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Migration / Flucht

Zugeordnete Dateien

+++ Diese Veranstaltung muss leider verschoben werden. Sobald der Ausweichtermin feststeht werden wir sie informieren. +++

Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Lisa Riedner  (KU Eichstätt-Ingolstadt und Netzwerk «Europa in Bewegung»)

Der Beitrag beleuchtet den gegenwärtigen sozial-, ordnungs- und migrationspolitischen Umgang mit EU-Bürger*innen in Deutschland. Fokussiert werden soll, unter welchen ökonomischen Bedingungen von welchen sozialen Rechten EU-Bürger*innen verschärft ausgeschlossen und welche Interessenlagen und Machtkonstellationen sich hier ausdrücken und welche rechtlichen Veränderungen in den letzten Jahren erfolgt sind?
Aufgezeigt werden soll dies im Besonderen am Ausschluss von EU-Bürger*innen bei Obdachlosigkeit aus den Notübernachtungen.
Der besonders verschärfte Umgang mit Menschen in dieser extremen Lebenslage wird in Zusammenhang gebracht mit der öffentlichen Darstellung von EU-Migration sowie den vermehrten Forderungen nach deren Regulierung (bspw. Thema Kindergeld, Aufrüstung Finanzkontrolle Schwarzarbeit)

Veranstaltung in Kooperation mit dem Arbeitskreis kritische soziale Arbeit (AKS) Stuttgart

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Telefon: +49 711 99797090