13. Januar 2022 Workshop Feminismus & Geschlecht

Ein Einführungsworkshop mit Maria Eitel

Information

Veranstaltungsort

Online

Zeit

13.01.2022, 16:00 - 19:00 Uhr

Themenbereiche

Geschlechterverhältnisse

Zugeordnete Dateien

Feminismus & Geschlecht

Workshop mit Maria Eitel


Feministische Analysen von Geschlecht und Geschlechterverhältnissen sind zentral, um unsere heutige Gesellschaft besser zu verstehen und emanzipatorische Kritik daran zu üben.

Ziel des Einführungsworkshops zu Feminismus und Geschlecht ist es feministische Bewegung und feministische Theorie übersichtlich und zugänglich zu machen. Hierfür wird kein Vorwissen benötigt, der Workshop richtet sich an alle, die Lust haben sich (erstmalig) mit Perspektiven zu Feminismus und Geschlechtlichkeit auseinander zu setzen oder ihr bisheriges Verständnis zu vertiefen.
Ausgehend von einer kleinen Geschichte des Feminismus schauen wir uns zentrale Personen innerhalb feministischer Bewegung an und lenken anschließend den Fokus auf die Vielfalt an feministischen Themen heutzutage. Daran anknüpfend werden zunächst auf persönlicher sowie daran anschließend auf theoretischer Ebene die verschiedenen Aspekte von Geschlechtlichkeit sowie deren Implikationen in den Blick genommen und reflektiert. Das Anliegen des Workshops ist es einen sensibleren Umgang mit geschlechtlicher Identität sowie ein Verständnis für die gesellschaftlichen Zusammenhänge zu schaffen. Der Workshop enthält sowohl theoretische wie auch interaktive Elemente.

Maria Eitel hat in Freiburg Germanistik und Politikwissenschaft (Master) studiert, arbeitet zurzeit an der Universität Freiburg als Studiengangskoordinatorin innerhalb der Wirtschaftswissenschaften und ist seit Jahren in verschiedenen feministischen linken Gruppen und Bündnissen in Freiburg aktiv. So gründete sie unter anderem zusammen mit anderen den AK Feministische Theorien, einen Arbeitskreis, der sich explizit der niederschwelligen Vermittlung intersektionaler feministischer Theorie verschrieben hat.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem AK Feminsitische Theorien Freiburg

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Telefon: +49 711 99797090