26. Januar 2022 Workshop Workshop: Rassismus gegen ostasiatisch gelesene Menschen in Deutschland

Information

Veranstaltungsort

Online
Online

Zeit

26.01.2022, 18:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Neonazismus / Rassismus

Zugeordnete Dateien

Workshop: Rassismus gegen ostasiatisch gelesene Menschen in Deutschland

Workshop mit Thủy-Tiên Nguyễn

Anmedlung und Zugangsdaten unter: info@feministische-theorien-freiburg.de

Trotz verstärkter rassistischer Angriffe gegen ostasiatisch gelesene Menschen während der Corona-Pandemie wird diese Form des Rassismus von der weißen Dominanzgesellschaft weiterhin unsichtbar gemacht. In diesem Vortrag werden wir uns mit dem Thema Rassismus gegen ostasiatisch gelesene Menschen und der Verbindung zur Corona-Pandemie beschäftigen. Wo liegt der Ursprung? Welche Erscheinungsformen und Auswirkungen gibt es? Was ist im Zuge der Corona-Pandemie speziell daran? Welche Widerstandskämpfe gab und gibt es? Im Anschluss an den Vortrag wird es eine Fragerunde geben.

Thủy-Tiên Nguyễn (keine Pronomen) ist eine queere Viet-Deutsche Person und arbeitet als politische*r Bildner*in, Tanztheaterpädagog*in, Choreograf*in, Performer*in, Aktivist*in und Community Organizer. Arbeitsschwerpunkte sind anti-asiatischer Rassismus, Antirassismus, Gender, Queerness, Queerfeindlichkeit, Empowerment, Klassismus und Rassismus in/durch Theater und Oper. Thủy-Tiên hält Vorträge, leitet (Tanz-/Theater-) Workshops und bietet u.a. als Teil des Beratungskollektivs DisCheck diskriminierungssensible und intersektionale Beratungen für Medieninhalte an. Außerdem ist Thủy-Tiên ehrenamtlich bei korientation e.V. tätig, u.a. beim Medienkritik-Projekt „Rassismus in der COVID-19-Berichterstattung“ und beim Podcast «The Asian Diasporic Talk».

Veranstaltung in Kooperation mit dem AK Feministische Theorien Freiburg

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Telefon: +49 711 99797090